S t a n d p u n k t e

Last Lecture: Really Achieving Your Childhood Dreams

Hinterlasse einen Kommentar

An amerikanischen Universitäten gibt es die Tradition der „last lecture“: Professoren halten eine Vorlesung, als würde es ihre letzte sein. Als Randy Pausch am 18. September 2007 an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh seine last lecture hielt, war das wörtlich zu verstehen. Pausch war zu diesem Zeitpunkt bereits unheilbar an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.

Die Erkrankung war aber nicht das Thema seiner Vorlesung, sondern wie man seine Kindheitsträume verwirklicht. „Really Achieving Your Childhood Dreams“ wurde zu einem mitreißenden Manifest des Lebensmuts, voller Humor, Weisheit und Optimismus.

Pausch richtete seine Vorlesung hauptsächlich an seine Kinder. Aber schon innerhalb weniger Tage hatten mehr als eine Million Menschen das Video aus dem Internet heruntergeladen. Pausch wurde weltberühmt und verarbeitete den Inhalt seines Referats zu einem Buch. „The Last Lecture“ erschien im April 2008 (auch in deutscher Übersetzung) und landete in den USA und in Deutschland sofort auf den Bestsellerlisten.

Seine eigenen Kindheitsträume waren:

  1. Sich in der Schwerelosigkeit aufzuhalten
  2. In der NFL Football zu spielen
  3. In der „World Book Encyclopedia“ einen Artikel zu veröffentlichen
  4. Captain Kirk zu sein
  5. Stofftiere zu gewinnen
  6. Ein Disney Imagineer zu sein

Randy Pausch starb am 25. Juli 2008 im Alter von 47 Jahren. Sein Leben hat Millionen Mut gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s